Dienstag, 14. April 2015

So ganz ohne geht es ja doch nicht.



Genau, so ganz ohne Handarbeit geht es einfach nicht. Ich brauche das als Ausgleich, zum runterkommen nach oder während eines Tages mit beiden Damen. In den letzten Monaten meiner Abwesenheit habe ich sogar eine ganze Zeit nicht genäht. (Stattdessen habe ich mir häkeln und stricken beigebracht, insbesondere Socken stricken. Vielleicht zeige ich irgendwann mal was).
Da die Zeit knapp ist, suche ich mir eher kleine Projekte zum nähen, die man kurz zwischen schieben kann.

Für die Madame habe ich bei einem Basar eine wunderschöne Chinohose erstanden, leider habe ich nicht darauf geachtet, das der Bund verstellbar ist. Nun hatten wir den Salat, eine schöne Hose die nicht passt und kein Gürtel im Haus. Man(n) könnte meinen ich hätte das absichtlich gemacht den Gürtel wollte ich bereits vor einer ganzen Weile mal nähen. Damit sich das ganze lohnt, habe ich für meine Nichte und meinen Neffen auf je einen Gürtel genäht.
Man braucht nicht viel Material,und dadurch das die Gürtel "mitwachsen" hat man lange Freude daran.



Liebe Grüße 

Kommentare:

  1. Deine Gürtel sind toll. Sie sind wirklich ein super "Zwischendurchprojekt".
    Lg Magdalena

    AntwortenLöschen
  2. Ich find so selbstgemachte Gürtel toll!
    Davon kann man gern mehrere haben!

    Liebe Grüße
    Ina

    AntwortenLöschen